Warum spielen wir?

Mit einem Aufnahmegerät ausgestattet sind wir losgezogen und haben verschiedenen Personen diese Frage gestellt. In den Videos berichten uns Spielende was sie spielen, worauf es dabei ankommt und wieso sie es nicht lassen können. In den Gesprächen wird klar: Spielen ist mehr als Spaß. Es erfüllt einen kulturellen Zweck. Wir spielen, um abzuschalten, um uns von gesellschaftlichen Zwängen zu befreien. Gleichzeitig müssen die Regeln des Spiels eingehalten werden.

Die unterschiedlichen Antworten illustriert Katherina Steiner – aber wie zeichnet man eigentlich Zusammenspiel, Ehrgeiz, Spielrausch? Seid gespannt!

In unserem ersten Video spricht die Schauspielerin Rahel Schaber über ihr Handwerk. Was es dabei mit dem magischen Klickmoment und dem Schweben auf einer Wolke zu tun hat, erfahrt ihr hier!

Den Uni-Stress und Alltagssorgen vergessen? In unserem zweiten Video erzählt euch Timo Schneider, wie ihm das gelingt. Was er dazu braucht? Seinen Computer mit Internetverbindung.

Story, Gameplay, Grafik, Sound – was macht ein gutes Spiel aus? Diese Frage beantwortet Vivien Baguio aus ihrer Sicht als Spielerin und Spieleentwicklerin.